2024

2024



17. März 2024 - Jubelkonfirmation


Am Sonntag, den 17.03.2024 fand vormittags der Festgottesdienst unter der Leitung von Pfarrer Steffen Banhardt zur diesjährigen Jubelkonfirmation in der Evangelischen Kirche in Heiligkreuzsteinach statt. Der Festgottesdienst hatte die Losung „Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe.“, welche auch die Jahreslosung 2024 ist.


Es waren etliche Jubelkonfirmanden erschienen, welche vor 25 bis 75 Jahren ihre Konfirmation hatten. Da unter den Jubilaren auch einige Sänger bzw. Vertreter des MGV Sängerbund 1860 Heiligkreuzsteinach e.V. dabei waren, war es für die Sänger eine besondere Freude den Gottesdienst neben dem Evangelischen Kirchenchor gesanglich zu umrahmen.


Zunächst zogen die Jubelkonfirmanden unter festlicher Orgelmusik in die Kirche ein, es folgte ein Gemeindelied, das Totengedenken unter gesanglicher Mitwirkung des Kirchenchores sowie die ersten Gebete. Danach sang der Sängerbund unter der Leitung seines Vize-Dirigenten Jan Sonnberger als erstes Stück „Dir singen wir“.

Nach der Segnung der Jubelkonfirmanden folgte der Liedbeitrag „O Herr, welch ein Morgen“ (Solisten Axel und Horst Haarmann).

Das „Vater unser“ wurde später nicht gebetet, sondern ebenfalls als dritter Liedbeitrag durch den Sängerbund für die anwesende Kirchengemeinde gesungen.

Gegen Ende des Gottesdienstes folgte das letzte Lied „Herr, deine Güte reicht so weit“, welches mit einem stimmgewaltigen Halleluja endete, was die Kirchenbesucher mit Applaus quittierten.


Insgesamt war es ein ansprechender und würdevoller Festgottesdienst von Steffen Banhardt.

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an die Evangelische Kirchengemeinde, dass der MGV Sängerbund 1860 Heiligkreuzsteinach e.V. den Gottesdienst gesanglich begleiten durfte sowie an den Vize-Dirigenten Jan Sonnberger, welcher den Chorleiter Frank Ewald würdig vertreten hatte und für sehr gelungene Gesangsbeiträge sorgte.


Den Sängerbund wünscht an dieser Stelle allen noch eine friedvolle Passionszeit sowie schon mal ein frohes Osterfest 2024.




05. Januar 2024 - Mitgliederversammlung Sängerbund


Am Donnerstag, den 5. Januar 2023 fand die alljährliche Mitgliederversammlung des Sängerbundes um 19:30 Uhr im Hermann-Maas-Haus statt.

Anbei der Bericht zur Mitgliederversammlung.


1. Begrüßungslied des MGV

Als Begrüßungslied wurde „Am Ufer“ gesungen.


2. Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden

Der 1. Vorsitzende Markus Sonnberger eröffnete die Versammlung, begrüßte die Anwesenden und dankte für ihr Erscheinen. Er stellte fest, dass die Versammlung ordnungsgemäß einberufen wurde und verlas die Tagesordnung.


3. Gedenkminute für die Verstorbenen

Der 1. Vorsitzende verlas die Namen der im Jahr 2023 verstorbenen Mitglieder des Sängerbundes und bat die Anwesenden sich zu einer Gedenkminute zu erheben.


4. Bericht des Schriftführers

Sodann verlas der Schriftführer Christian Busch das Protokoll der Mitgliederversammlung 2023 und den Tätigkeitsbericht des Jahres 2023.


5. Bericht des Rechners

Der Rechner Andreas Blichmann verlas die Kontostände zum 31.12.2023, erläuterte das Geschäftsjahr 2023 und gab einen Ausblick auf das Jahr 2024.


6. Bericht der Kassenprüfer

Die Kasse wurde von Dieter Pfahl und Peter Schäfer geprüft. Da beide Kassenprüfer verhindert waren, las der 1. Vorsitzende deren schriftliche Erklärung vor, dass die Kassenprüfer eine ordnungsmäßige und sorgfältige Kassenführung ohne Beanstandungen bescheinigten.


7. Bericht des 1. Vorsitzenden

Im Anschluss blickte der 1. Vorsitzende Markus Sonnberger aus seiner Sicht auf das Jahr 2023 zurück. Das Jahr 2023 war endlich wieder ein normales Jahr ohne Corona, Abstandsregeln oder längere Ausfallzeiten. Es wurde ganz schön etwas geschafft und für ihn gab es neben dem gewöhnlichen Programm vier Höhepunkte.

Der erste Höhepunkt war bereits am 05.01.2023 die Mitgliederversammlung, bei welcher viele aktive Sänger – eigentlich der halbe Chor – im Namen der Chorverbände für ihr jahrzehntelanges Engagement mit Ehrennadeln und Urkunden geehrt werden konnten.

Der zweite Höhepunkt war das am 24.06.2023 stattgefundene Konzert in der Steinachtalhalle, das letzte Konzert lag schon einige Jahre zurück. Es war der Nachholtermin für das ursprünglich etwas größer geplante 160-jährige Jubiläum. So wurden nun 163 Jahre Sängerbund und 17-jähriges Dirigentenjubiläum (15+2) des musikalischen Leiters Frank Ewald gefeiert, zusammengerechnet war es mit 180 Jahren auch eine runde Zahl (163+17). Die Tonaufnahmen zum Konzert in Form von CD stehen nun auch zum Selbstkostenpreis zur Verfügung. Als besonderes Gemeinschaftserlebnis zur Vorbereitung auf das Konzert blieb ihm das zweitägige Trainingslager (Probenwochenende) im Mossautal bei der Brauerei Schmucker in guter Erinnerung.

Der dritte Höhepunkt war die Kerwe, bei welcher stimmungstechnisch besonders der Montagabend mit der öffentlichen Singstunde in Begleitung mit dem Musikverein ein Höhepunkt war. Ein großer Dank ging hierbei nochmals an den Musikverein für deren Einsatz.

Der vierte Höhepunkt war für ihn der Pfalzausflug, der von Dieter und Gerhard Rehberger organisiert wurde. Der letzte Pfalzausflug der Aktiven war schon viel zu lange her und diese Herbstwanderung in den Weinbergen bei Neustadt an der Weinstraße belebte eine Tradition wieder.

Neben diesen Höhepunkten wurde aber auch bei der Nacht der Kirchenmusik und bei einigen Freundschaftssingen, u.a. bei unseren Freunden des MGV 1888 Eiterbach e.V. teilgenommen. Ebenso wurden Ständchen gesungen, welche das Jahr abrundeten und gleichfalls für schöne Erinnerungen sorgen.


8. Entlastung der Vorstandschaft

Der 1. Vorsitzende begann diesen Tagesordnungspunkt mit seinem persönlichen Dank an die weiteren Vorstandsmitglieder sowie den Förderverein. Auch der Gemeinde wurde gedankt, da diese u.a. das Sängerheim zur Verfügung stellt.

Danach übergab er das Wort an die Bürgermeisterin Sieglinde Pfahl, welche traditionell die Entlastung der Vorstandschaft vornimmt.

Die Bürgermeisterin begrüßte zunächst die Anwesenden und hofft, dass das neue Jahr 2024 von Zuversicht und Optimismus geprägt sein werde. Ihre persönlichen Höhepunkte mit dem Verein waren im Jahr 2023 ebenfalls das Konzert im Juni und der dazugehörige Ausklang. Auch bei der Nacht der Kirchenmusik zeigte sich der MGV bei dem Auftritt und danach sangestechnisch von seiner besten Seite. Positiv ist ihr auch in Erinnerung geblieben, wie der Sängerbund sich bei dem Fest der Eiterbacher Sänger auf der Bühne und nach dem offiziellen Part beteiligte.

In die Zukunft blickend freue sie sich bereits auf die Konzertreise nach Kirchberg in Tirol Ende Mai/Anfang Juni 2024. Für die Kinder soll am Fastnachtsdienstag wieder eine Kinderfastnacht stattfinden und sie hoffe, dass sich der Sängerbund wie auch in 2023 mit Helfern beteiligen werde.

Von Gemeindeseite her sind Investitionen in das Sängerheim geplant, u.a. soll das Dach saniert werden und energetische Verbesserungen vorgenommen werden. Die Jugendarbeit des MGV wird durch die Gemeinde ebenso gefördert, hierfür übergab sie eine Spende, wofür sich die Vorstandschaft stellvertretend für den Chor und die Jungsänger bedankte.

Per Handzeichen wurde auf ihren Antrag hin die Vorstandschaft einstimmig entlastet.


9. Neuwahlen

Es standen die in der Satzung festgelegten Neuwahlen an mit folgenden Ergebnissen:

  • 1. Vorsitzender: Sonnberger Markus
  • 2. Vorsitzender: Sonnberger, Jan
  • Schriftführer: Busch, Christian
  • Pressewart: Lenz, Marcel
  • 1. Rechner: Blichmann, Andreas
  • 2. Rechner: Steiert, Heike
  • Beirat, Stimmführer: Pfahl, Robert (1. Tenor); Rehberger, Gerhard (2. Tenor); Hufnagel, Dieter (1. Bass); Beckenbach, Janis (2. Bass)
  • Passivenvertreter: Tröster-Busch, Evegret
  • Jugendvertreter: Fitzer, Walter
  • Kulturausschuss: Pfahl, Robert; Rehberger, Jonas; Rehberger, Max; Schweighofer, Klaus
  • Kassenprüfer: Pfahl, Dieter; Schäfer, Peter
  • Notenwart: Lenz, Henrik; Sonnberger, Jakob
  • Musikreferent: Schork, Frank
  • Anwesenheitsliste: Hufnagel, Dieter


10. Sängerehrungen

Auch für das Jahr 2023 waren einige Ehrungen vorzunehmen.

Der Passivenvertreterin Evegret Tröster-Busch wurde gedankt.

Ebenso wurde den Vizechorleitern Jan Sonnberger, Dieter Pfahl jun. und Bernd Beckenbach für deren Arbeit gedankt.

Den Notenwarten Henrik Lenz und Robert Pfahl wurde gedankt sowie Dieter Hufnagel für das Führen der Anwesenheitsliste. Mit diesem Amt hat Dieter Hufnagel die tätigkeitslängste Position aller Ämter inne.

Johannes Fink und Alexander Kohl wurde für die Bild- bzw. Videoaufnahmen gedankt, welche diese im letzten Jahr angefertigt haben.

Weiterhin konnten etliche Sänger geehrt werden, welche in 2023 fast in allen der 36 durchgeführten Singstunde anwesend waren. Dies waren Christian Busch, Axel Haarmann, Dieter Hufnagel, Dieter Rehberger, Gerhard Rehberger, Jonas Rehberger, Max Rehberger, Sven Schäfer und Markus Sonnberger.

Alle Ehrungen stehen für vorbildhaften Einsatz, wobei die Hoffnung dabei ist, dass sich noch weitere Nachahmer finden.


11. Anträge aus der Mitgliederschaft

Anträge aus der Mitgliederschaft sind keine eingegangen.


12. Verschiedenes

Unter diesem Tagesordnungspunkt wurden Wortmeldungen aus den Reihen der Anwesenden behandelt, u.a. die kleidungstechnische Aufstellung in der Zukunft.

Der 1. Vorsitzende führte auch aus, dass für 2024 noch nicht alle Termine bestätigt seien, er aber einen Ausblick auf das erste Halbjahr gebe. Für dieses Programm ist der vollständige und regelmäßige Singstundenbesuch der Grundstein für eine erfolgreiche Präsentation.


13. Beendigung der Versammlung

Nachdem es keine weiteren Wortmeldungen gab, beendete der 1. Vorsitzende Markus Sonnberger die Versammlung.


14. Abschlusslied des MGV

Als Abschlusslied wurde „Abendfrieden gesungen“.




05. Januar 2024 - Mitgliederversammlung Förderverein


Am Donnerstag, den 5. Januar 2023 fand die alljährliche Mitgliederversammlung des Fördervereins um 18:30 Uhr im Hermann-Maas-Haus statt.

Anbei der Bericht zur Mitgliederversammlung.


1. Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden

Der 1. Vorsitzende Max Rehberger eröffnete die Versammlung, begrüßte die Anwesenden und dankte für ihr Erscheinen. Er stellte fest, dass die Versammlung ordnungsgemäß einberufen wurde. Danach verlas er die Tagesordnung.


2. Gedenkminute für die Verstorbenen

Der 1. Vorsitzende verlas den Namen des verstorbenen Mitglieds und bat die Anwesenden sich zu einer Gedenkminute zu erheben.


3. Bericht des Schriftführers

Der Schriftführer Christian Busch verlas das Protokoll der Mitgliederversammlung 2023 und den Tätigkeitsbericht für 2023. Ebenso wurden Fragen der anwesenden Mitglieder hierzu beantwortet.


4. Bericht der Rechner

Die Rechnerin Heike Steiert verlas die Kontostände zum 31.12.2023 und erläuterte die Hintergründe zum Geschäftsjahr 2023.


5. Bericht der Kassenprüfer

Die Kasse wurde von Rolf Pfahl und Frank Schork geprüft. Frank Schork berichtete in deren beider Namen von einer ordnungsmäßigen, einwandfreien Kassenführung und dankten der Rechnerin Heike Steiert für ihre gewissenhafte sowie sorgfältige Buchführung.


6. Bericht des 1. Vorsitzenden

Der 1. Vorsitzende Max Rehberger führte in seinem Bericht aus, dass im Jahr 2023 der Sängerbund wieder einige Unternehmungen hatte, welche der Förderverein finanziell unterstützte.

Der Zusammenhalt innerhalb der Sänger und die Zusammenarbeit beider Vereine funktioniert hervorragend und der Förderverein ist eine Stütze des Sängerbundes. Für 2024 möchte der Förderverein so weiter agieren.

Zum Weihnachtsmarkt führte Max Rehberger aus, dass das Wetter bestens war. Samstags wurde die Kartoffelsuppe sowie das Chili con Carne gekocht und die Hütte eingeräumt. Die Handgriffe saßen und alle Helfer wussten, was zu tun sei. Ein großer Dank ging an alle Helfer und vor allem an Gerhard Rehberger, welcher mit seinen Helfern samstags und sonntags frisch die leckeren Speisen zubereitete. Mit Verweis auf den vorigen Bericht der Rechnerin Heike Steiert lief der Weihnachtsmarkt sehr gut. Neben dem hervorragenden Essen und dem sehr gut angenommenen Sängerglüh, wurde samstags so viel Wein am Probierstand verkauft wie noch nie. Der große Weinzuspruch lag am Samstagabend auch wie seit einigen Jahren daran, dass die Stimmung am Stand fröhlich war und einige Lieder gesungen wurden. Obwohl es auch wieder ein arbeitsintensiver Einsatz war, hatte der 1. Vorsitzende auch seine Freude an der Arbeit mit den Helfern.

Zu guter Letzt dankte der 1. Vorsitzende seinen weiteren Vorstandsmitgliedern für die hervorragende und harmonische Zusammenarbeit sowie das ihm entgegengebrachte Vertrauen.


7. Entlastung der Vorstandschaft

Die Entlastung der Vorstandschaft wurde durch Markus Sonnberger beantragt, welcher gleichzeitig dem Förderverein sowie dessen Vorstandschaft für deren Arbeit dankte.

Per Handzeichen wurde die Entlastung einstimmig durch die Mitgliederversammlung gewährt.


8. Neuwahlen

Es standen die in der Satzung festgelegten turnusmäßigen Neuwahlen an, welche satzungsgemäß durchgeführt wurden.

  • 1. Vorsitzender: Rehberger, Max
  • 2. Vorsitzender: Beckenbach, Janis
  • Rechner: Steiert, Heike
  • Schriftführer: Busch, Christian
  • Beirat: Rehberger, Gerhard; Schork, Frank; Schweighofer, Klaus; Sonnberger, Jan
  • Kassenprüfer: Krieg, Rüdiger; Pfahl, Robert


9. Anträge aus der Mitgliederschaft

Aus der Mitgliederschaft sind keine Anträge eingegangen.


10. Verschiedenes

Der 1. Vorsitzende Max Rehberger teilte mit, dass für 2024 wieder einige Investitionen bzw. Unterstützungen für den Sängerbund anstehen.

Aus der Mitgliederschaft wurde angeregt, sich Gedanken zu machen, neue Anzüge zu besorgen sich kleidungstechnisch zu verändern. Die Anschaffung neuer Poloshirts werde begrüßt.


11. Beendigung der Versammlung

Nach dem alle Tagesordnungspunkte besprochen waren, beendete der 1. Vorsitzende Max Rehberger die Versammlung und wünschte allen Anwesenden einen schönen Abend.


Klicken Sie hier, um zu den entsprechenden Bildern zu gelangen.